Bodenuntersuchungen für das Projekt „Hotel & Wohnen an der Spree“ gestartet

Das Bauprojekt im Berliner Stadtteil Treptow geht in die nächste bauvorbereitende Phase. In der Fanny-Zobel-Straße und direkt an der Spree gelegen sind mit Blick auf die Oberbaumbrücke und Berliner Skyline zwei Wohnhochhäuser und ein Hotel geplant. Insgesamt werden in den beiden Wohnobjekten rund 220 Wohneinheiten entstehen, das Hotel ist mit rund 160 Apartments geplant.

Im vergangenen Monat haben nun die Probebohrungen auf dem Gelände stattgefunden, um Erkenntnisse über Bodenbeschaffenheit und Tragfähigkeit zu gewinnen. Die Untersuchungen sind Teil der gutachterlichen Vorermittlungen und dienen der Vorbereitung der zukünftigen Baugenehmigung.

Blick auf die Oberbaumbrücke, im Hintergrund der Fernseh-turm am Alexanderplatz © michael berger / pixelio.de

Parallel wird derzeit die sogenannte Beteiligung der Träger öffentlicher Belange (TÖB) durchgeführt, die im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens Gelegenheit zur Information gibt. Dieser Beteiligung wird eine weitere öffentliche Auslegung angeschlossen, die eine umfangreiche Bürgerbeteiligung ermöglicht. Anwohnern und weiteren Interessierten wird durch die öffentliche Auslegung Gelegenheit gegeben, sich noch einmal ausführlich über das Bauvorhaben zu informieren. Zu diesem Zweck wird das Projekt in Rahmen einer Nachbarschaftsveranstaltung im Rathaus Treptow präsentiert.

Das Projekt „Hotel & Wohnen an der Spree“ in der Fanny-Zobel-Straße fügt sich in die Reihe bereits vollendeter Neubauprojekte und Altbausanierungen der AGROMEX GmbH & Co. KG an den Standorten Berlin, Leipzig und Erfurt ein. Anspruch ist es stets, mit Blick auf das Bestehende Stadtteilquartiere harmonisch zu ergänzen und mit durchdachten Konzepten lebenswerte Wohnräume in zentralen Lagen zu schaffen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>