Traumhaus, Townhouse, Bungalow, Landhaus

Der Traum vom eigenen Haus – eine Sehnsucht vieler Menschen

Für viele Menschen ist es wichtig, im Leben irgendwann die eigenen vier Wände zu haben, bzw. zu besitzen. Oftmals geht dies mit einer großen Investition einher, die gut durchdacht sein will. Durchdacht sollten auch die eigenen vier Wände sein, sonst wird der Traum schnell zum Alptraum. 

Jeder träumt von seinem individuellen Heim

Die meisten Menschen haben im Leben Ziele, Träume und Sehnsüchte. Neben Reichtum, familiärem Glück, Gesundheit und beruflichem Erfolg gehört dazu an vorderster Stelle die Sehnsucht vom Traumhaus. Die einen träumen von einem Häuschen in den Bergen, andere von einem Bungalow am Strand oder einem Haus auf einer Insel, andere wünschen sich ein Heim auf dem Lande, wo sie sich zurückziehen und ihrem Hobby nachgehen können, wieder andere möchten gerne einen Ort haben, wo die eigenen Kinder unbeschwert spielen können und in frischer Luft und sauberer Umgebung aufwachsen, ohne dem Stress des Großstadtlebens ausgesetzt zu sein. In Berlin Mitte heisst es gerade wieder zurück in die Stadt und man wünscht sich ein Townhouse mit Garten, Sauna, Tiefgarage, Dachteresse und allen Vorteilen der Grossstadt in unmittelbarer Nähe. Wie auch immer, die meisten dieser Träume kreisen um das eigene Haus als Synonym für Sicherheit und Geborgenheit sowie auch häufig als Altersvorsorge.

Das Traumhaus und die Realität

Das Sprichwort, das Träume nur Schäume sind, muss nicht unbedingt wahr sein. Wenn man sein Ziel fest im Auge behält, einen starken Willen hat und logisches Denken einsetzt, kann aus einem Traumhaus durchaus Realität werden. Natürlich muss man sich zuvor über die eigenen Möglichkeiten und Grenzen im Klaren sein, um herbe Enttäuschungen zu vermeiden und unnötig Kraft und Energie zu verschwenden. Genauso wenig, wie jeder auf der Welt Millionär werden kann, kann auch nicht jeder Mensch auf der Welt ein großes Landhaus mit eigenem Park besitzen. Genau so, wie man aber mit etwas Planung, Fleiß und Ausdauer wohlhabend werden kann, kann man mit denselben Eigenschaften und Zielstrebigkeit zum Besitzer seiner eigenen Immobilie werden. Natürlich ist es nicht jedem gegeben, eine eigene Villa in Berlin Grunewald oder ein Townhouse der Rubrik Luxusimmobilien zu besitzen, aber eine schöne und geräumige Eigentumswohnung ist auch eine sehr schöne Investition für das eigene Rentnerdasein.

Was man bei einem Traumhaus bedenken sollte

Viele wünschen sich ein Haus in einer Gegend, die zu den begehrtesten Standorten überhaupt gehören. Im praktischen Alltag bedeutet das dann, das Bauland dort sehr teuer und knapp ist. Darum scheitern die meisten dieser Träume an der finanziellen Realität. Auf der einen Seite ist das zwar traurig, aber andererseits ist es auch gut so, denn sonst könnte sich unter Umständen ein Traumhaus zu einem Albtraum entwickeln. Normalerweise möchte man nämlich nicht nur ein paar Jahre in seinem Heim leben, sondern darin alt werden. Was viele aber nicht bedenken, sind die Umstände, die das Altern mit sich bringt. Oft kann dann schon eine simple Treppe zum unüberwindlichen Hindernis im eigenen Haus werden. Auch ist man im Alter häufiger als in jungen Jahren auf ärztliche Hilfe oder einfach fremden Beistand angewiesen. Wenn nun aber das Traumhaus einsam und abgelegen auf dem Lande liegt, wird das schwierig. Da ist es dann unter Umständen doch viel besser, wenn man sich von vornherein zum Kauf einer Eigentumswohnung in einer behinderten- und seniorengerechten Wohnanlage entscheidet, wo im Bedarfsfall Hilfe rasch zur Hand ist, Einkaufsmöglichkeiten und soziale sowie medizinische Einrichtungen in der Nähe liegen und man leicht Kontakt zu Gleichgesinnten knüpfen kann. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das eigene Heim von vornherein altersgerecht zu bauen. Sind beispielsweise Fahrstühle nicht verfügbar, dann kann bei Auftreten einer Gehbehinderung in den meisten Fällen schon ein Treppenlift die Lösung sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>